DM B – Jugend 2022 Wildau – Abschlussbericht 3. + 4. Tag TEAM Event + Masters

Hallo zusammen,

An Tag 3 stand endlich das von vielen lang ersehnte Team Event an. Für Chiara, Colin und Nevio hieß dies: Treffen oder nach Hause fahren. Die Jungs haben leider einen schlechten Start erwischt mit 109 und 126 im ersten Spiel. Nunja, vielleicht lags am dürftigen Frühstück 🙂 Chiara hingegen erwischte einen Sahne Start mit 203 und schoss sich direkt in Reichweite eines Masters Finale. Während Colin und Nevio dann langsam aufwachten mit solideren Spielen, hatte Chiara plötzlich etwas zu kämpfen mit 132 149 und 125.  Die 158er Runde im 5. bedeutete, dass sie nun ein richtig gutes Spiel zum Abschluss braucht um in die ersten 12 vorzustoßen. Sie erwischte mit 2 offenen Frames aus den ersten 5 einen eher durchwachsenen Start. Angepeitscht aus unserem Camp gelang es ihr dann 3 wichtige Strikes in Folge zu setzen und obwohl das letzte Frame ein Gasse Split die Träume nach einem weiteren 200er Spiel beendete, gelang es ihr sich mit einer 181 im allerletzten Moment auf Rang 12 zu verbessern. Rang 13 war lediglich 13 pins und Rang 14 19 pins hinter ihr. Also ging es in ein Masters Finale für Chiara in ihrer 2. Deutschen Meisterschaft. Ihr bisher größter Erfolg. Colin und Nevio beendeten das Turnier auf den Plätzen 25 und 28 und haben bereits angekündigt im nächsten Jahr noch motivierter anzugreifen. Chiaras Gegnerin war die Nationalkader Spielerin Saskia Kirschke aus Bayern, die bereits in ihrem letzten Jahr in der B – Jugend ist und das Turnier auf dem 5. Platz im All-Event beendete. Es war ein Kopf an Kopf Rennen im 1. Spiel, nachdem beide jeweils 1 Räumfehler machten, hatte Chiara leider das Pech in eine Gasse 4-9 Split Kombination zu rennen, die ihr das 2. offene Frame bescherte. Es gelang ihr danach ein Double zu setzen aber Saskia konnte kontern und sich das 1. Spiel mit 190 zu 178 sichern. Leider gelang es Chiara nicht ihr gutes Räumspiel aus dem 1. Spiel im 2. Spiel zu wiederholen während Saskia immer sicherer im Räumspiel wurde. So lief das 2. Spiel leider relativ schnell in eine aus unserer Sicht falsche Richtung und ging mit 178 zu 123 verloren. Somit war Chiaras Turnier im Achtelfinale des Masters Events beendet. Nichtsdestotrotz nimmt sie Einiges aus dieser Erfahrung mit und wir freuen uns darauf wie sie sich im nächsten Jahr schlagen wird.

Für alle, die das gerne auf Video sehen möchten, hier das Video vom 3. Tag dem Team Event. Das Video vom Masters Event wird morgen abend online gehen.

Es berichtete von Wildau

André William Dewitt

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.